Werner, Graul: Zwerg Hüting zeigt Heiner den Weg

Werner, Graul: Zwerg Hüting zeigt Heiner den Weg

4,50 

Artikelnummer: B-AG-WGZHzHdW Kategorie:

Beschreibung

Die kleine Erzählung ist aus dem Bedürfnis entstanden, dem germanischen Kind die Grundlagen einer arteigenen bedingten Weltschau und Frömmigkeit nahe zu bringen.
Alle Versuche einer oft noch im biblisch-christlichen Seite befangenen Umwelt, das aufnahmebereite kindliche Gemüt in ihrem Sinne zu beeinflussen, sollen durch diese Erzählung unwirksam werden.
Das Kind soll nicht hilflos sein, wenn ihm von irgendeiner Seite – sei es durch Gespielen oder Erwachsene – die Begriffe „Gott“, „Himmel und Hölle“, „gut und böse“ im christlichen Sinne beigebracht werden.
Es soll von diesen Begriffen eine bestimmte arteigen ausgerichtete Vorstellung haben, die es nicht im geringsten belastet, aber sein Gemüt vor einer biblischen Vergiftung schützt.
Das Kind soll das Fremde und Lebensfeindliche als böse und seine eigene, das Leben verteidigende Art als gut und unüberwindlich betrachten lernen. Wohl erlag einst diese germanische Art dem Gifte und der Heimtücke der Bösen, aber im Kinde, das tapfer, gut und stark ist, wird sie ihre Auferstehung feiern.

3815 n.St. (2015), 28 Seiten mit farblichen Bildern